Von Lust und Frust

Eine Art Inventur…

In den 3 Monaten, seit ich jetzt wieder stricke, sind 11 Paar Socken (Fast alle habe ich übrigens verschenkt)so richtig fertig geworden. Das ist nicht sehr viel, aber auch nicht wenig, wenn ich es damit vergleiche, dass ich früher für 1 Paar 4  Wochen gebraucht habe 😉

Seitdem habe ich sehr wenig gelesen, mehr ferngesehen, sind bei mir Mengen von Wolle und Nadeln, Zubehör und Anleitungen eingezogen und mein blog ganz schön gewachsen. Apropos blog – ich habe natürlich auch viele Stunden mit Stöbern in all euren superschönen blogs verbracht!!!

Nun ein Blick in meinen aktuellen Strick-Korb, der DEFINITIV zu voll ist (das fühlt sich an, als würde ich 7 Bücher parallel lesen! *grummel*)

Die Reihenfolge von LUST zu FRUST:

– Mystery Garden Socks – Clue 1 Socke 1 – mein ABSOLUTER Favorit!!!

Trekking Vulkanausbruch 6-fach – BEINAHE  fertig :mrgreen: und verdient einen extra Beitrag!

Fabel grün-bunt – der erste irgendwo im Fußteil, macht Spaß! Single fertig 4.11. – nicht zufrieden – die fange ich nochmal ganz von vorne an…

– Liebeszauber mit charade – ganz ok, zieht sich aber …

1 Single Autobus HuWa – naja, geht ja schnell… Fertig 3.11.  🙂

– 1 P. dunkle Stinos begonnen – läuft nebenbei…

– 1 Handytäschchen zum „Polyp“ – sollte rasant schnell gehen, aber ich habe es auf 3 Nadeln und piekse    mich damit dauernd und mit so kleinem Gefitzel hab‘ ich’s nicht so 😉 FERTIG :mrgreen:

Und jetzt kommt nur noch FRUST:

– HuWa Cotton Pos. Seelenbäume – 1 Single optisch völlig ok, aber dehnt sich total aus 😦 Für mich: NIE mehr Baumwolle!!!

– Diese grünen Löcher, die ein 22-g-Schal werden sollen – verspricht ein nettes Ergebnis, macht mir aber keinen Spaß…

– Jetzt wird es peinlich: mein Schal mit Ajour-Muster: fand ich am Anfang SO schön – bis ich plötzlich (ich gestehe: durch Pfusch!!!) Löcher an Stellen hatte, wo keine reingehören. Das wird vermutlich mal kein Schw… sehen, aber seitdem ist mir die Lust VÖLLIG vergangen und das Ribbelmonster steht permanent drohend daneben! Nur: was mache ich dann mit dieser superweichen Alpacawolle???  

Advertisements

2 Antworten zu “Von Lust und Frust

  1. Liebe Ricarda,
    nach unseren gestrigen Mails habe ich heute (gleich mit den Neuzugängen) Inventur gemacht. Wenn du wissen möchtest, wieviel SoWo ich in ca. 4 Jahren gebunkert habe schau auf meinem Blog vorbei. Nur mal vorweg … dich schlage ich nicht so leicht, wenn man die Zeit bedenkt *grins* … deine 50 sind auch megastark!
    LG Michaela aus Wien

  2. Na, was macht man denn mit so schöner superweicher Wolle???? Wenn denn schon geribbelt wird, dann eben einen neuen Schal damit anschlagen :mrgreen: Wäre doch wirklich zu schade drum!!!
    Ja und in deinem Wollkorn siehts echt toll aus, richtige Leckerchen drinnen *mjam*… die grüne Fabel z.B und die mittlerweile fertige Trekking (tolle Socken sind das geworden!) und natürlich die Mystery Garden Socks… ach eigentlich alles 🙂

    Mit Baumwolle hatte ich früher auch Streit, aber mittlerweile stricke und trage ich die eigentlich sehr gerne. Vielleicht probierst du es irgendwann noch mal..

    Liebe Grüße
    Gaby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s